bild

Vorbemerkung
Jeder Schüler hat Rechte und Pflichten. Die vorliegende Hausordnung legt entsprechende Schwerpunkte fest.

Weisungen
Alle Lehrkräfte und in der Schule beschäftigtes technisches Personal sind verpflichtet, bei Verstößen gegen die Hausordnung einzuschreiten.
Entsprechende Weisungen sind von den Schülern zu befolgen.

1.    Organisatorisches

1.1. Anschrift:    Grundschule Großbauchlitz, Schulstr. 7, 04720 Döbeln
       Schulleiterin:     Frau K. Dürigen

Tel.: 03431/ 60 77 69-0,  Fax: 03431/ 60 77 69-8
           
Unterrichtszeiten

1. Stunde        7.45 – 8.30 Uhr
2. Stunde        8.35 – 9.20 Uhr
            Hofpause/Frühstück
3.Stunde        9.40 – 10.25 Uhr
4. Stunde              10.30 – 11.15 Uhr
            Mittagspause
5. Stunde              12.00 - 12.45 Uhr    
6. Stunde              12.50 – 13.35 Uhr

1.2.    Entschuldigungen bei Krankheit
Kranke Schüler sind am 1. Fehltag bis 8.00 Uhr zu entschuldigen, (fern-)mündlich oder schriftlich. Im Falle telefonischer Verständigung ist die schriftliche Mitteilung binnen drei Tagen nachzureichen.

2.    Unterrichtsbeginn am Morgen
2.1. Spätestens 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn sind alle Schüler im Klassenzimmer, legen die Arbeitsmaterialien bereit und bereiten sich auf die kommende Unterrichtsstunde vor.
2.2. Mit dem Stundenklingeln beginnt für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht.

3.    Pausenordnung
3.1. Die Hofpausen verbringen alle Grundschüler im Freien. Bei ungünstiger Witterung bleiben alle im Schulhaus. Rücksichtsvolles Verhalten ist dabei Grundsatz, das heißt, wir rennen nicht in den Gängen, springen nicht auf den Treppen, verhalten uns ordentlich auf den Toiletten, um niemand zu gefährden.

Damit kein Kind verletzt wird, dürfen keine Steine, Stöcke, Kastanien, Schneebälle und andere Gegenstände geworfen werden.
3.2. Das Schulgelände darf während der gesamten Unterrichtszeit nicht verlassen werden. Verlässt der Schüler eigenmächtig die Schule und das dazugehörige Gelände, erlischt der Versicherungsschutz.

4.    Regeln des Zusammenlebens an unserer Grundschule
4.1. Alle Schüler verhalten sich so, dass sie die Gefährdung anderer vermeiden und keinen beleidigen. Kein Schüler tritt gewalttätig auf!
Der Umgang mit Scheren, Zirkeln und anderen spitzen Gegenständen ist in den Pausen untersagt.
4.2. Alle Schüler achten auf ihre persönlichen Sachen und Gegenstände. Wertsachen
gehören nicht in die Schule! Keiner vergreift sich an den Schulsachen anderer Kinder.
4.3. Die Einrichtungsgegenstände und Unterrichtsmittel werden pfleglich behandelt. Bei mutwilliger Zerstörung oder Beschädigung muss durch die Erziehungsberechtigten finanzieller oder materieller Ersatz in Höhe des entstandenen Schadens geleistet werden. Für Schäden am Eigentum von Mitschülern oder bei Diebstahl haftet der verursachende Schüler bzw. dessen Personensorgeberechtigten.

5.    Benutzung der Turnhalle, des Werkraumes und des Schulgartens
5.1. Turnhalle, Werkraum und Schulgarten dürfen ohne Lehrer nicht betreten werden.

5.2.    Es gelten die einzelnen Ordnungen!

6.    Unterrichtsschluss
Nach dem Unterricht wird das Zimmer sauber verlassen. Die Tafel wird abgewischt, unter den Bänken bleibt nichts zurück und die Fenster werden geschlossen.

Schlussbemerkung
Das Schulgesetz des Freistaates Sachsen regelt im § 39 Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen, die bei wiederholten groben Verstößen gegen die Hausordnung zum Einsatz kommen.
Die Hausordnung wurde am 03.07.2006 von der Schulkonferenz beschlossen. Sie tritt am Tag der Verteilung in Kraft und gilt für alle Schüler der Grundschule Großbauchlitz.

K. Dürigen
Schulleiterin            Kenntnisnahme der Personensorgeberechtigten